Direkt:

Herzlich Willkommen auf der Seite der Gaensefurther Sportbewegung e.V.

Logo Gaensefurther-Sportbewegung
Suche:

Inhalt:

31.08.2017: 29. KnappenMan in Hoyerswerda, DM im Quadrathlon

Schöler und Kühne knacken magische "Marke"

29. KnappenMan in Hoyerswerda

Steffen Schöler und Stephan Kühne waren als Wiederholungstäter endlich erfolgreich und knackten die magische 5-Stunden-Marke. Dafür gab es schon von allen Triathleten in der Heimat Glückwünsche. Im Vorjahr blieb beiden der Triumph noch verwehrt, aufgrund der großen Hitze. In diesem Jahr spielte das Wetter mit und das Training Triathleten der Gaensefurther Sportbewegung zahlte sich aus. Sie mussten 1,9km Schwimmen, dann 90km Radfahren und abschließend 21km Laufen.

Steffen Schöler (m45) finishte in 4:42:54Stunden auf Platz 52 und kurz vor der Zielmarke von 5 Stunden war auch Stephan Kühne mit 4:59:03 Stunden und Platz 88 im Ziel. Besonders gut waren beide beim Laufen, mit Zeiten unter 1:40 Stunden konnten sie sich weiter nach vorn kämpfen. Steffen Schöler punktete aber schon nach der ersten Disziplin mit seiner Schwimmzeit von 32:57Minuten und Platz 28 von 208 Startern. Unfair ging es teilweise auf der Radstrecke zu. Die Kampfrichter verteilten zwar hier und da Strafminuten, allerdings kam man sich schon wie beim Mannschaftszeitfahren vor, weil viele sich nicht an das Windschatten-Fahrverbot hielten und dadurch einfach Kräfte sparen konnten.

Deutsche Meisterschaften im Quadrathlon

Bei Rathenow stiegen mehr als 40 Quadrathleten zusätzlich zum Triathlon noch ins Boot und hielten ihre Meisterschaften ab. Bei starkem Wind waren 750m zu Schwimmen, 20km Rad zu fahren, 4km im Kajak zu absolvieren und anschließend 5km zu laufen. Bis zu 30cm hohe Wellen hinterließen auch einige gekenterte Boote. Annegret Wille von der Gaensefurther Sportbewegung kam problemlos ins Ziel mit 1:55:43h und finishte auf Platz 6 in der Gesamtwertung bei den Damen.

Rangliste der Triathleten Sachsen-Anhalts Das/ Der Beste zum Schluss!

Die Triathlon- Saison nähert sich dem Ende und Maik Löwe steht auf der Rangliste der Männer auf Platz 2. Von über 100 Triathleten in Sachsen-Anhalt hat Maik sich bei zahlreichen Wettkämpfen auf das Podest gekämpft. Er sammelte Erfolge in Aschersleben, in Braunsbedra, Stendal, Havelberg und Oschersleben. Weiter so!

Autorin: Annegret Wille

Fotos: privat




Letzte Änderung: 31.08.2017
© 2009-2017 Stefan Rösler | www.gaensefurther-sportbewegung.de/