Direkt:

Herzlich Willkommen auf der Seite der Gaensefurther Sportbewegung e.V.

Logo Gaensefurther-Sportbewegung
Suche:

Inhalt:

07.09.2018: 17. Lehrter Abend-City-Lauf

Läufer aus Sachsen-Anhalt erfolgreich in Niedersachsen

Das ereignisreiche Wochenende der Bode-Runners nahm bereits am Donnerstagabend seinen Lauf. Bei der achten Auflage des PflaKuMa-Laufs in Großmühlingen, waren 15 Sportler der Gaensefurther Sportbewegung am Start. Zum 10. SportScheck Nachtlauf in Magdeburg, liefen am darauffolgenden Abend erneut sieben Vereinskollegen auf den bunt beleuchteten Strecken über fünf und zehn Kilometer durch die Landeshauptstadt.

Zeitgleich war eine Handvoll Bode-Runners in Staßfurts Partnerstadt Lehrte delegiert worden. Zusammen mit Schülern der Tierpark-Schule, dem Dr.-Frank-Gymnasium, Vertretern der Stadt Staßfurt, der Stadtwerke und der Staßfurter Feuerwehr, erlief man mit 2.000 Lehrtern ein weiteres Stückchen Städtepartnerschaft.

Bei den ersten Starts auf der Zwei-Kilometer-Runde durch die Innenstadt schenkten sich die jüngsten Teilnehmer nichts. Auch Staßfurts Oberbürgermeister Sven Wagner wurde die ehrenvolle Aufgabe zuteil, einen Startblock auf die Strecke zu schicken. Angefeuert von den unzähligen Zuschauern am Streckenrand, zogen sie tapfer ihre Laufeinheit durch.

Dermaßen eingestimmt, folgte bald der Start über die Vier-Kilometer-Distanz. Mit allen guten Wünschen des Lehrter Stadtoberhaupts, machte sich auch Staßfurts Oberbürgermeister auf den Kurs. Immer dicht auf den Fersen des Stadtwerkechefs Eugen Keller, meisterte er die zweite Runde sogar noch schneller als die erste. Was für ein Fest für die Bode-Runners, denn alle Staßfurter wurden lauthals angefeuert. Auch Kathleen Auer, die derzeit Kilometer für Kilometer mit den Sportfreunden trainiert, erfuhr tatkräftige Unterstützung. Unzählige Trainingskilometer und viel Puste gingen diesen vier Kilometern voraus, von der Aufregung über den ersten Wettkampf mal ganz abgesehen. Doch die Mühe zahlte sich aus und neben dem ganz eigenen Glücksgefühl sorgte auch das Ergebnis für einen strahlenden Gesichtsausdruck.

Erreichten erfahrene Leichtathleten wie Renate Liedtke und Sabine Börner wieder Podestplätze, gehörte die ganze Aufmerksamkeit an diesem Abend doch viel mehr den Newcomern, die ihre Zieleinläufe sichtlich genossen. Mit Darab Nazari und Khaled Sqeireg hatte die Staßfurter Sekundarschule „Am Tierpark“ zwei starke Läufer mit am Start, die sicherlich ihren Marathon erfahrenen Schulleiter Uwe Oswald nacheiferten. Aber auch vom Leichtathletik Club Aschersleben gab es wieder Profis, die vom Lehrter Abendlauf nicht lassen können. So schickte Trainer Steffen Matthess seine Schützlinge Sophie Kretschmer (weibliche U16/17) und Arvid Michaelis (männliche U18/19) gleich mal über zwei Starts auf die Strecke. Während beide Youngster über die 4 Kilometer im Gesamtklassement siegten, musste Kretschmer über die 10 Kilometer lediglich Lena Sommer, startend in der W20, den Vortritt lassen. Michaelis wurde über diese Distanz Gesamtvierter. Und was gibt es noch aus Staßfurter Sicht zu berichten? Die Feuerwehr zog den Stadtwerkechef, so dass beide zeitgleich finishten. Bald darauf war auch der Oberbürgermeister wieder heile im Ziel und nicht nur der familieneigene Fanclub hatte dazu ordentlich motiviert. Seine selbst gesammelten Eindrücke wird er gut für die eigene Staßfurter Laufveranstaltung im nächsten Jahr unterbringen. Die Einladungen an die Lehrter Fraktion werden nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Autorin: Sabine Börner

Fotos: Jens-Uwe Börner




Letzte Änderung: 21.09.2018
© 2009-2017 Stefan Rösler | www.gaensefurther-sportbewegung.de/