Direkt:

Herzlich Willkommen auf der Seite der Gaensefurther Sportbewegung e.V.

Logo Gaensefurther-Sportbewegung
Suche:

Inhalt:

16.06.2018: Vorzeitiger Aufstieg Herren 40 und Herren 60

Gute Saison für den ganzen Verein

Die Sommersaison im Tennis ist noch nicht ganz beendet. Und dennoch kann die Gaensefurther Sportbewegung schon jetzt auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Sowohl die Herren 40 als auch die Herren 60 sicherten sich den vorzeitigen Aufstieg.

Ein wenig konnten die Herren 40 der Gaensefurther Sportbewegung durchatmen. Es stand das Topspiel in der Bereichsliga zwischen den Staßfurtern (1.) und dem TC Rot-Weiß Halberstadt (2.) an. Und dafür stand auch der beste Spieler, Jens Müller, der in dieser Saison mit einem Doppelspielrecht sowohl für Union Schönebeck als auch für die GSB spielt, zur Verfügung.

Und das war der ausschlaggebende Punkt für den 4:2 Sieg: "Er hat das erste Einzel gegen einen sehr starken Gegner gewonnen. Ich hätte wahrscheinlich keine Chance gehabt", so Mitspieler Ronny Selig, der aufgerückt wäre, hätte Müller gefehlt. Mit dem 7:6 Tiebreak-Erfolg im ersten Satz war der Weg für den Heimsieg geebnet. Und Müller hatte wieder seine Anteile. "Er hat uns in dieser Saison sehr geholfen, er war der Wegweiser für den Erfolg", so Selig. Denn mit diesem Sieg sicherte der Tabellenerste den vorzeitigen Aufstieg in die Landesliga. Hatten sich die Herren 40 doch nur das gesicherte Mittelfeld als Ziel gesetzt, freut sie das jetzt umso mehr.

Und es lag nicht nur an Müller. Die Hauptachse bestand in dieser Saison neben Selig aus Christian Schrader und Mike Prüfer. Beim Hessener SV sind die Herren 40 sogar nur zu dritt angetreten, lagen damit von Beginn an mit 0:2 hinten. Dennoch haben die Gaensefurther das Spiel mit 4:2 gewonnen. "Damit hätten wir wirklich nicht gerechnet", sagte Selig. Aber es klappt eben alles in dieser Saison. Nach vier Siegen aus vier Partien soll im Abschlussspiel heute um 14 Uhr der Aufstieg vergoldet werden. "Wir lassen es auf keinen Fall schleifen", so Selig. "Der Druck ist raus, aber wir wollen trotzdem gewinnen."

Auf eine ähnlich gelungene Saison können die Herren 60 der Gaensefurther Sportbewegung zurückblicken. Auch das älteste Team blieb ungeschlagen und holte drei Siege aus drei Spielen. Die "5:1-Experten", alle Siege endeten mit diesem Ergebnis, sind damit ebenfalls bereits aufgestiegen. Das Team um Mannscaftsführer Reiner Christoph muss nur noch einen Schritt gehen bis zur perfekten Saison.

Einziges "Sorgenkind" der Gaensefurther bleibt damit das dritte Team in dieser Saison, die Herren 50. Der Landesliga-Absteiger hatte in der Bereichsliga den sofortigen Wiederaufstieg angepeilt. Nach drei Siegen in Folge sah auch alles gut aus, dann gab es jedoch eine klare 1:5 Pleite gegen den TV Ballenstedt. Auf Platz drei stehend wird es bei den noch verbleibenden Spielen nun sehr schwer mit dem Aufstieg. Aber es ist nicht unmöglich. Sollte es noch klappen, wären alle Ziele erreicht. Sogar mehr als das. Schon jetzt weiß Selig: "Es war eine sehr gute Saison für den ganzen Verein."

Quelle: Volksstimme vom 16.06.2018

Fotos: Dennis Uhlemann, Volksstimme




Letzte Änderung: 16.06.2018
© 2009-2017 Stefan Rösler | www.gaensefurther-sportbewegung.de/